Glossar der digitalen Transformation: von A nach VR

Share On

Alles, was wir tun, ist über die digitale Transformation zu sprechen, und wenn ihre Definition jetzt bekannt ist (wenn Sie Zweifel haben, könnte dieser Leitfaden nützlich sein), sind einige Begriffe, die damit zusammenhängen, immer noch unklar. Ein Beispiel: Blockchain.

Deshalb haben wir ein Mini-Wörterbuch der digitalen Transformation vorbereitet, um wie ein echter Chief Digital Officer zu sprechen.

 

Künstliche Intelligenz (KI)

Zweig der Informatik, dessen Zweck die Durchführung mathematischer Berechnungen ist, die durch einen Mechanismus des Selbstlernens die für den Menschen typische Analyse- und Entscheidungsfähigkeit simulieren.

 

Erweiterte Realität (AR)

Technologie, die es ermöglicht, die Wahrnehmung der Realität zu bereichern, indem sie die gleichen künstlichen und virtuellen Informationen überlagert.

 

Backend-Entwickler

Computerprogrammierer, der in der Lage ist, den Teil einer Software zu erstellen, der für den Benutzer nicht sichtbar ist, aber notwendig ist, um den “Computational Engine” des Computerprodukts zu realisieren. Verwendet typischerweise Programmiersprachen wie C, C# und andere Sprachen mit hohem Niveau.

 

Big Data

Massive Daten, die von mehreren Systemen parallel verarbeitet werden, und die damit verbundenen Technologien und Analysemethoden. Im weiteren Sinne umfasst dies die Prozesse der Extrapolation, Analyse und Korrelation heterogener Daten, ob strukturiert oder unstrukturiert, mit dem Ziel, die Zusammenhänge zwischen verschiedenen Phänomenen zu entdecken und zukünftige Entwicklungen vorauszusehen.

 

Blockchain

Netzwerk von gemeinsamen Computerressourcen (Prozessor, Speicher, etc.) durch eine Gemeinschaft von Nutzern, mit dem Ziel, eine gemeinsame und äußerst sichere Datenbank zu schaffen.

 

CAD

Akronym des englischen Ausdrucks Computer Aided Drafting, das Technologien und Software zur Unterstützung der Tätigkeit des technischen Zeichnens angibt.

 

CAM

Das Kürzel für Computer Aided Manufacturing bezeichnet die Aktivität der computergestützten industriellen Produktion.

 

Cloud Computing

Technologie, die es Ihnen ermöglicht, Soft- und Hardware-Ressourcen (wie z.B. Massenspeicher für die Datenspeicherung) über einen Remote-Server zu nutzen, deren Nutzung von einem Anbieter als Service angeboten wird, fast immer im Abonnement.

 

CNC (numerisch gesteuerte Maschinen)

Werkzeugmaschinen, deren Bewegungen von einer in der Maschine integrierten elektronischen Vorrichtung gesteuert werden, die als numerische Steuerung bezeichnet wird. Die Bewegungen und Funktionen dieser Maschinen sind vorab festgelegt oder werden mit Hilfe einer speziellen Software voreingestellt.

 

Einhaltung

Konzept, das die Einhaltung der verschiedenen Komponenten von Informationssystemen nach nationalem und internationalem Recht, insbesondere nach den Vorschriften zum Datenschutz und den Unternehmensregeln, festlegt.

 

Inhaltsmanager

Verlagsleiter, der die Aktivitäten im Zusammenhang mit der Produktion von Texten, Bildern und Multimedia-Inhalten für die Kommunikationsmittel des Unternehmens koordiniert, einschließlich Websites, Blogs und soziale Kanäle.

 

Texter

Marketingfachmann, der Texte, Artikel, Slogans und andere Inhalte innerhalb des Unternehmens erstellt, um die Aktivitäten des Unternehmens zu unterstützen.

 

Kundenbeziehungsmanagement (CRM)

Methodik im Zusammenhang mit dem Konzept der Kundenbindung, die durch eine nützliche Software zur Organisation von Kontaktinformationen und zur Verwaltung von Beziehungen und Interaktionen mit bestehenden Kunden, Interessenten und anderen Kontakten implementiert werden kann.

 

Datenanalytiker

Verantwortlich für die Analyse, Interpretation und Nachbearbeitung von Daten, um Geschäftsprobleme zu lösen und neue datengesteuerte Strategien zu definieren.

 

Datenschutzerklärung

Schutz des Datenerfassungs- und Managementprozesses. Erfüllt die Erwartungen der Öffentlichkeit und die gesetzlichen Auflagen in Bezug auf Datenschutz und Datenverarbeitung.

 

Spezialist für digitales Marketing

Fachmann, der eine digitale Strategie entwerfen und in einen effektiven digitalen Marketingplan umsetzen muss, der den verschiedenen Unternehmenszielen entspricht.

 

Digitale Transformation

Eine Reihe von kulturellen, sozialen, kreativen und betriebswirtschaftlichen Veränderungen, die einen neuen Ansatz für das Wirtschaften durch Technologie und Innovation hervorbringen.

 

E-Commerce-Spezialist

Fachmann mit Erfahrung im Online-Handel, dessen Aufgabe es ist, die Implementierung und Wartung des E-Commerce zu planen, basierend auf den Bedürfnissen des Unternehmens und des Kunden im Zusammenspiel mit anderen Fachleuten, Händlern und Zahlungsdienstleistern.

 

ERP

Managementsoftware, die alle relevanten Geschäftsprozesse eines Unternehmens wie Vertrieb, Einkauf, Lagerverwaltung und Buchhaltung integriert. Im Gegensatz zu einer CRM-Management-Software ist ein ERP ein integraler Bestandteil der organisatorischen Abläufe des Unternehmens; es steuert, verwaltet und schlägt auch die auszuführenden Aktivitäten und den damit verbundenen Zeitplan vor: was und wann zu kaufen ist, von welchen Lieferanten und was und wann in die Produktion gehen soll.

 

Frontend-Entwickler

Computerprogrammierer, der in der Lage ist, den Teil einer Software zu erstellen, durch den der Benutzer mit dem Computerprodukt interagiert. Verwendet typischerweise Programmiersprachen wie HTML, JavaScript und CSS.

 

ICT

Abkürzung für Informations- und Kommunikationstechnologie. Dies ist der Satz von Methoden und Technologien, die die Systeme zum Senden, Empfangen und Verarbeiten von Informationen implementieren, die für Unternehmen unerlässlich sind.

 

Internet der Dinge (IoT)

Integration der typischen Eigenschaften des Internets (Kommunikation, Interaktivität, Datenspeicherung) in Objekte, einschließlich traditionell analoger Objekte, wie Geräte, Ausrüstungen, Systeme und Anlagen, materielle Materialien und Produkte, Werke und Waren, Maschinen und Geräte.

 

Schlanke Produktion

Methodik im Unternehmenskontext, die darauf abzielt, Verschwendung bis hin zur Streichung zu minimieren, weit verbreitete Verallgemeinerung im Westen des Toyota-Produktionssystems, die die Grenzen des Fordismus überwunden hat.

 

Maschinelles Lernen

Verfahren der künstlichen Intelligenz, die es der Maschine ermöglichen, einen Datensatz zu lernen und vorherzusagen.

 

Marketing-Automatisierung

Software, die es Ihnen ermöglicht, einige sich wiederholende Marketingaktivitäten wie das Versenden von E-Mails oder das Registrieren von Formularen zu automatisieren.

 

Agile Methode

Ein iterativer Prozess, bei dem die ursprüngliche Idee und Form des Projekts modifiziert und auf der Grundlage von Benutzerfeedback angepasst wird. Ursprünglich in der Softwareentwicklung eingesetzt, gilt sie heute auch für Geschäftsprozesse.

 

Mobiler Entwickler

Entwickler von Anwendungen, die auf Betriebssystemen für mobile Geräte wie Smartphones oder Tablets verfügbar sind.

 

Nanotechnologien

Technologische Geräte mit einer Größe von weniger als einem Nanometer, die in großem Maßstab in einem breiten Spektrum von Wissenschafts- und Produktionsbereichen eingesetzt werden.

 

Offshoring

Strategie eines lokalen Unternehmens, die darin besteht, bestimmte Aktivitäten, Produkte und/oder Dienstleistungen an ausländische Standorte zu verlagern, unabhängig davon, ob es sich um Tochtergesellschaften des Mutterunternehmens oder unabhängige Dienstleister handelt.

 

Offene Innovation

Ansatz für Geschäftsinnovationen, der auf Ideen, Ressourcen und technologischem Fachwissen von außen basiert, insbesondere von Start-ups, Universitäten, Forschungseinrichtungen, Lieferanten und Beratern.

 

Reshoring

Gegenteilige Strategie zum Offshoring, bestehend aus der Repatriierung von Unternehmen, die zuvor Aktivitäten, Produkte und/oder Dienstleistungen ins Ausland verlagert hatten, Tochtergesellschaften der Muttergesellschaft oder unabhängige Dienstleister.

 

RFID (Radiofrequenz-Identifikation)

Spezielle Technologie, die vor allem im industriellen Bereich zur eindeutigen Identifizierung von Objekten und Sendungen Anwendung findet. Er besteht in der Regel aus einem Mikrochip, einem sogenannten RFID-Tag, der auf das zu identifizierende Objekt aufgebracht und mit einer Antenne verbunden ist, die Funksignale durch ein Magnetfeld sendet.

 

Risikomanagement

Ein Prozess, bei dem die verschiedenen Arten von Geschäftsrisiken gemessen oder geschätzt werden und dann Strategien zu deren Management entwickelt werden.

 

Robotik

Ein Zweig der Mechatronik, der Geistes- und Naturwissenschaften verbindet: untersucht und entwickelt Methoden, die es einem Roboter ermöglichen, bestimmte Aufgaben zu erfüllen, indem er automatisch menschliche Arbeit reproduziert.

 

3D-Scanner

Elektronisches Werkzeug, das die räumlichen Koordinaten der Punkte liefert, die das Objekt der Vermessung beschreiben.

 

Intelligentes Arbeiten

Methodik, die durch Technologien ermöglicht wird, die agiles und mobiles Arbeiten unterstützen und den Arbeitsplatz virtuell machen. Die makrotechnologischen Bereiche, die verwendet werden, sind Social Collaboration Services, Accessibility and Security Solutions, Workspace Technology und Mobility Initiativen.

 

Soziale Zusammenarbeit

Ansatz, der auf digitalen und verbundenen Technologien basiert, die es Ihnen ermöglichen, Qualität und Effizienz in organisatorischen Arbeitsprozessen zu verbessern und den Fluss von Kommunikation und Arbeit zu vereinfachen.

 

3D-Druck

Realisierung dreidimensionaler Objekte durch additive Produktion, ausgehend von einem digitalen Modell in drei Dimensionen.

 

Systemintegrator

Unternehmen (oder Spezialist), das sich mit der Integration von Systemen befasst, deren Aufgabe es ist, verschiedene Systeme miteinander kommunizieren zu lassen, um eine neue Struktur zu schaffen, die das Potenzial der ursprünglichen Systeme integriert und neue Funktionen schafft.

 

Benutzererfahrung (UX)

Eine Reihe von Emotionen, Wahrnehmungen und Reaktionen, die eine Person erlebt, wenn sie sich mit einem Produkt oder einer Dienstleistung, digital oder analog, verbindet.

 

Benutzeroberfläche (UI)

Maschinen- und Software-Benutzeroberfläche (nicht nur Computer, sondern auch Anwendungen, mobile Geräte, etc.) deren Aussehen und Interaktivität durch die UX-Forschung verarbeitet werden.

 

Virtuelle Realität (VR)

Simulierte Realität, eine dreidimensionale, computergestützte Umgebung, die mit Hilfe von Computergeräten wie Zuschauern, Handschuhen und Kopfhörern erforscht und interagiert werden kann, die den Träger in ein realistisches Szenario projizieren.

 

Weiterlesen?
Hier geht’s zum ausführlichen Leitfaden der digitalen Transformation.