Wie man zu einem Growth Hacker wird: Interview mit Theodore Moulos

Share On
6 min read
Marketing

Wie wird man zu einem Growth Hacker? Man lernt von den Besten! Deshalb haben wir Theodore Moulos interviewt, den internationalen Anbieter der sechsten Ausgabe des Part Time-Masters in Growth Hacking Marketing. Theodore ist Group CEO von GrowthRocks, einer der wichtigsten Growth Hacking-Agenturen der Welt (Platz 1 für das Keyword Growth Hacking Agency), und Viral Loops, der besten viralen Referral Marketing Software. Er verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Bereich Softwaremanagement und -entwicklung, unterstützt zahlreiche Growth Startups und ist Referent auf den wichtigsten Konferenzen der Welt. Hier, was er uns gesagt hat. 

 

T: Was bedeutet Growth Mindset für Sie?

T: Persönlich bin ich ein großer Vertreter dessen, was Aaron Ginn über Growth Hacking sagte: “Growth Hacking ist eine Denkweise, kein Toolkit”. Es hängt sehr stark damit zusammen, Wachstumschancen in allem zu sehen; in neuen technologischen Trends, Monetarisierungsmodellen, Formats und Medien. Außerdem geht es darum, wie Sie sich Veränderungen vorstellen und wie Sie sich darauf einstellen. Aber um es Ihnen klarer zu machen, Growth Hacking ist Marketing, aber mit einem anderen Ansatz; genau wie Start-ups im Gegensatz zu etablierten Unternehmen stehen.

Ein Growth Hacker wird mit einem Produkt verglichen, das aus der chemischen Reaktion zweier Elemente – Marketing und Technik – entsteht. Er ist wie ein Supermutant der Internet-Ära.

Sein oder ihr Verstand ist das beste Werkzeug in ihrer Kampftruhe. Ein Growth-Hacker schaut über AdWords oder SEO auf den Vertrieb. Traditionelle Marketingkanäle bedeuten oft hohe Kosten pro Akquisition und einen niedrigen Lebenszykluswert aufgrund der hohen Sättigung. Im Zeitalter der Social Nutzer wird die richtige Wachstumsstrategie mit der richtigen Produkt-Markt-Passung zu einer massiven Ausweitung durch virale Loops führen. 

 

T: Wie kann man eine Growth Mindset entwickeln? Welche Hard- und Soft Skills sind entscheidend für das Wachstum des Unternehmens?

T: Als Growth Hacker ist Kreativität ein wesentliches Merkmal, da sie Ihre beste, aber nicht Ihre einzige Waffe im Geschäftskampf sein könnte. Ein Growth Hacker ist aber auch ein Analytik-Süchtiger. Die beste Formel ist, Ihre Kreativität in Daten und Beweise zu lenken, um Entscheidungen zu treffen. 

Betrachten Sie einen Growth Hacker, als einen Marketing-Kämpfer. Im Kampf, da ein Krieger Geschwindigkeit, gute Reflexe, Stärke und Geschicklichkeit braucht, um die Schlachten in einem Stück zu überstehen, somit muss ein Growth Hacker unbedingt seine Fähigkeiten beherrschen:

-Datenanalyse

Statistiken, Tabellenkalkulationen, R, Pandas

-Kodierung

HTML, CSS, JQuery, JavaScript, Python, APIs, etc.

-Marketing

Analytik, A/B-Tests, Konversionsoptimierung, E-Mail-Marketing

-Prozesse & Frameworks

Wachstumsschleifen, Hochgeschwindigkeitstests, Wachstumsmaschine

 

Was die Soft Skills betrifft, so würde ich erwarten, dass ein Growth Hacker über die folgenden wichtigen Soft Skills verfügt:

-Liebe zum Detail

-Qualität der Ergebnisse

-Sucht nach Dokumentation

-Präsentationsfähigkeiten zur Vorlage des Fortschritts von Growth Hacking

-Initiativen ergreifen und mit Ideen kommen

-Gutes Handeln in einem Wachstumsteam und Teamplayer sein.

 

T: Welche der berühmten Wachstumsfallstudien sind Ihnen am wichtigsten? Warum?

T: Eine meiner Lieblings-Fallstudien zum Thema Wachstum ist die Meilenstein-Werbekampagne von Harry. Harry’s ist eine in New York ansässige Pflegeproduktmarke, die Rasiergeräte herstellt und über den Versandhandel verkauft.

Die Idee für die Kampagne stammt von Jeff Raider & Andy Katz-Mayfield, Harrys Gründern. Ihr Glaube war, dass der stärkste und effektivste Weg, ihre Pflegemarke einzuführen, durch eine glaubwürdige Empfehlung erfolgte.

So konzentrierten sie sich auf den Aufbau einer Kampagne, die den Personen half, Infos an ihre Freunde weiterzugeben – und nicht nur eine Menge Geld für Google und Facebook auszugeben. Sie schafften es, 100.000 E-Mails in einer einzigen Woche zu sammeln.

Der Schlüssel zu ihrem Erfolg ist die Einfachheit. Die Website der Kampagne war etwas wirklich Einfaches, aber einprägsam und effektiv; nur eine 2-seitige Microsite. Nach der Anmeldung per E-Mail mussten die Leute ihre Freunde einladen, um Preise zu erhalten.

Ihre klare Botschaft: “Freunde einladen, um ein Produkt zu gewinnen”, zusammen mit der Tatsache, dass es super machbar war, einen Preis zu erhalten (wer hat nicht 5 oder 10 Jungs, die sich rasieren?), so stieg die Anzahl der Shares in die Höhe.

Laut Jeff Raider, Mitbegründer und CEO von Harry’s, waren die Empfehlungsmechanismen erstaunlich. 77% der E-Mails wurden über eine Empfehlung gesammelt, d.h. etwa 20.000 Menschen empfahlen etwa 65.000 Freunde.

T: Was bedeutet der Aufbau einer der größten Growth-Hacking-Agenturen der Welt? Wie schwer war es? Was für Schritte wurden eingeleitet?

T: Wir haben GrowthRocks gegründet, weil wir erkannt haben, dass sich das Marketing verändert hat. Data Driven Marketing ist der König im Vergleich zu Ästhetik oder Annahmen. Das Marketing wird heute aufgrund der technischen Fähigkeiten, die es erfordert, von Ingenieuren geleitet, und es hat Vertriebsziele, da es sich wie ein weiterer Vertriebskanal verhält.

Wir wussten schon früher, dass wir unser eigenes Wachstum auf der Grundlage der Prinzipien, die wir lehren, aufbauen mussten, und wir sind diesem bis heute treu geblieben. Wir haben tatsächlich 0 € für bezahlte Werbung ausgegeben und es gleichzeitig geschafft, 5-10 Leads pro Tag über unsere Website zu gewinnen.

Wir haben dies erreicht, indem wir zu einer der wachstumsstärksten Hacking-Ressourcen weltweit wurden. Schon früh haben wir stark in die Produktion und Verteilung von Inhalten investiert, verbunden mit SEO-Grundsätzen und Best Practices, und das Ergebnis war GrowthRocks, das mit dem Begriff “Growth Hacking Agency” weltweit die Nummer eins einnahm.

Dies wurde zu einer unserer stärksten Waffen, die es uns ermöglichte, GrowthRocks auf über 16 Länder auszudehnen und Kunden aus den USA bis Europa, Singapur und Australien zu bedienen.

Eines der Probleme, mit denen wir uns schon früh konfrontiert sahen, ist, mit der Nachfrage Schritt zu halten und die Größe unseres Teams schnell genug zu erhöhen. Das könnte ein “nice to have”-Problem sein, es ist jedoch ein Problem.

Deshalb schätzen wir Growth Hacking Bildung so sehr und haben sie zu einem zentralen Bestandteil unseres Prozesses gemacht. In der Lage sein, qualifizierte Digital Marketers auszubilden und sie in ganzheitliche Growth-Ninjas zu verwandeln.

Deshalb bin ich auch so begeistert, einer der Hauptlehrer von Talent Garden zu sein. Bildung kann, wenn sie richtig gemacht wird, ein mächtiger Gewinn sein, und im Moment wartet die Welt gespannt darauf, dass weitere Growthmarketer beitreten. 

 

T: Sie haben auch eines der bekanntesten Viral- und Empfehlungs-Tools auf dem Markt gegründet. Was sind die wichtigsten Punkte, um ein Produkt von Grund auf neu zu entwickeln? Wie entscheidend ist die Empfehlung für das Wachstum?

T: Wir haben 2017 offiziell Viral Loops eingeführt. Unsere Mission ist es, die Viralität für alle einfach zu machen. Mit Viral Loops können Sie vorlagenbasierte Empfehlungskampagnen (wir nennen sie gerne viral) durchführen und Ihr virales Wachstum freischalten.

Um unser eigenes Modell aufzubauen, haben wir mit einer Grundgleichung begonnen:

Top of Funnel (Traffic, Conversions) x Magic Moment (emotionale Reaktion) x Core Product Value (Lösung realer Probleme) = Nachhaltiges Wachstum

  1. Oberseite des Trichters: In unserem Fall handelt es sich bei der Konvertierung in diesem Schritt um Trial Signups. Was den Traffic betrifft, so müssen wir Wege finden, neue und qualifizierte Leads auf unsere Website zu bringen.
  2. Magic Moment: Viral Loops ist eine virale und Empfehlungsmarketing-Plattform, die Ihnen hilft, Empfehlungsprogramme, Gewinnspiele, Wettbewerbe und Pre-Launch-Kampagnen zu starten. Obwohl wir einige starke Wettbewerber haben, haben wir einen anderen Ansatz gewählt, um uns zu differenzieren und unsere Kunden zu begeistern.
  3. Core Product Wert: Unser zentraler Wert ist, dass wir Viral Loops mehr als eine Plattform betrachten. Wir bauen für unsere Kunden einen neuen Akquisitionskanal auf. Wenn sie es also nutzen, müssen wir sicherstellen, dass sie mehr Kunden, Leads, Umsätze und Wachstum erzielen. Wenn dies nicht ständig und zunehmend geschieht, dann scheitern wir.

 

Um Ihnen einen Hinweis auf die Bedeutung von Empfehlungsmarketing im Zusammenhang mit dem Wachstum eines Unternehmens zu geben, lade ich Sie ein, sich einfach umzusehen. Ab und zu teilt Ihnen jemand seine Erfahrungen mit einem Produkt oder einem Unternehmen mit. Die Chancen stehen gut, dass Sie etwas teilen, das Ihnen gefallen hat, etwas Wertvolles, das auch für Sie Sinn macht.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen kaufen, ist viermal höher, wenn sie von einem Freund beraten werden, und 83% der Verbraucher sind bereit, zu empfehlen, aber nur 29% tun es tatsächlich.

Warum? Weil die meisten Unternehmen nicht fragen. Dies ist eine große Chance für Unternehmen aller Art und Größe, wie sich an Beispielen wie Uber, AirBnb, Facebook und Dropbox zeigt, die als durchschnittliches Startup starteten, bevor sie zu Riesen wurden.

 

T: Welche sind Ihre bevorzugten Marketinginstrumente? Ohne welche können Sie nicht leben?

T: Ihre “Kampftruhe” als Growth Hacker enthält verschiedene Arten von Ausrüstungen. Tools des Typs “Rüstung” zur Verteidigung gegen Ihre Konkurrenten und “Fernkampf-/Nahkampf-Waffen” zur Unterstützung Ihrer Wachstumshackangriffe. Typischerweise werden die Tools eines Growth Hackers als das betrachtet, was je nach Anlass zum Einsatz kommt, aber hier ist eine Auswahl der besten Entscheidungen, ohne die ich nicht leben könnte. Aber denken Sie daran, es geht nicht um Tools, sondern darum, wie Sie sie nutzen und integrieren.

  1. Analytics Platforms (Albacross, Google Analytics, KISSMetrics, Mixpanel)
  2. Event based tools (Segment, Zapier, TagManager)
  3. Product & Project Management (Trello, Asana, Jira),
  4. A/B Testing Platforms (Google Experiments, Optimizely, VWO, Taplytics),
  5. Landing Page Platforms (WordPress, Unbounce, LeadPages, Instapage),
  6. Email Marketing (Mailchimp, Intercom, Drift, mailshake),
  7. Social Media (Buffer, Static, Social Sprout, SumAll)
  8. Social Engagement Widgets (appocalypsis, usefomo, provesource,beeketing)
  9. Chatting and support (supporthero, manychat, intercom)

Eines meiner Lieblingswerkzeuge ist Segment, eine Plattform, mit der Sie Daten von Ihrem Produkt oder Ihrer Plattform sammeln und diese dann an einige Anwendungen von Drittanbietern für weitere Aktionen senden können. 

 

T: Es ist Zeit, zu Growth zurückzukehren: Was ist der beste Ratschlag, den Sie Menschen geben können, die an Growth Hacking und Marketing interessiert sind?

T: Das Endziel eines jeden Growth-Hackers ist es, eine sich selbst erhaltende Marketingmaschine aufzubauen, die Millionen von Menschen erreicht. Growth-Hacking ist jedoch ein Prozess und kein geheimes Ideenbuch. Wachstumsstrategien können nicht einfach kopiert und von Produkt zu Produkt eingefügt werden. Wachstum erfolgt nie sofort. Es geschieht nie über Nacht. Es ist die einzige Art und Weise, wie Sie verschiedene Probleme zu unterschiedlichen Zeiten angehen.

Mein Rat an Sie ist die Praxis! Growth Hacking ist eine Fähigkeit, die man erlernen kann, aber darüber zu lesen, ist eine ganz andere Sache als es zu praktizieren. Gehen Sie raus und finden Sie ein kleines Projekt, an dem Sie arbeiten können. Außerdem gibt es keinen besseren Weg, um Wissen zu erlangen, als aus dem eigenen Leben zu lernen; Ihre persönlichen Gewinne und Niederlagen. Wir müssen immer daran denken: Der erste Wachstumshacker eines Startups sollte sein Gründer sein!