Digital Marketing Management: Grundlagen und Trends im Jahr 2021

Da die Bedeutung von Digitalmarketing und Social Media im Laufe der Zeit wachsen wird, suchen Unternehmen ausgebildete und technisch versierte Marketingfachleute, die ihre Marketingkampagnen durchführen und sich um ihre Online-Marken kümmern. 

In der Marketinglandschaft spielt der Digital Marketing Manager eine zentrale Rolle wenn es darum geht, sich an User und Kunden zu wenden und mit ihnen in Kontakt zu treten. Content-Marketing, E-Mail-Marketing, Online-Media-Marketing und Mobile Marketing sind nur ein Teil des Digital Marketing Management. 

Entwicklung, Durchführung und Monitoring einer flächendeckenden Digitalmarketingstrategie sind der Schlüssel dazu, ein Unternehmen an der Spitze der digitalen Marketingwelt zu halten. Die Anleitung zum Digital Marketing Management, die in diesem Blog vorgestellt wird, bietet das Rüstzeug zur Kreation, Analyse und Erforschung von Strategien und Trends des Digitalmarketings.

 

 

Grundlagen des Digital Marketing Managements

 

 

Was ist Digital Marketing Management?

Digital Marketing Management ist die Handhabung und das Tracking aller Marketingkampagnen, bei denen ein digitales Gerät benutzt wird. Unternehmen nutzen digitale Kanäle wie z.B. Suchmaschinen, Social Media, E-Mails und verschiedene Websites, um mit aktuellen und potentiellen Kunden über Digitalmarketing in Kontakt zu treten.

 

 

Warum ist Digitalmarketing wichtig?

Konventionelle Marketingstrategien sind nicht leicht nachzuverfolgen und es ist schwer, ihre Wirksamkeit zu messen. Es war in der Vergangenheit schwer, eine Massenzielgruppe zu erreichen, aber mit der Einführung von Digitalmarketing ist es viel einfacher geworden, eine Zielgruppe zu identifizieren und zu erreichen. Außerdem erzeugt das gezielte Ansprechen einer speziellen Zielgruppe bessere Resultate. 

Letztendlich befähigt Digitalmarketing dazu, die notwendigen Recherchen durchzuführen, um seine Kundenpersönlichkeit zu identifizieren und bietet außerdem die Möglichkeit, die Marketingstrategie nach einiger Zeit anzupassen, um sicherzustellen, dass man die Zielgruppe anspricht, die die meiste Kaufbereitschaft zeigt. Das größte Plus ist jedoch, dass Digitalmarketing Unterstützung beim Marketing für spezielle Unterzielgruppen bietet, die sich innerhalb der breiter gefassten Zielgruppe befinden.

 

Digital Marketing Trends für 2021

 

Künstliche Intelligenz im Marketing

KI wird in naher Zukunft viele Bereiche unseres Lebens beeinflussen. Auch wenn wir es noch nicht bemerkt haben, die Umwandlung hat bereits begonnen. Mehr als die Hälfte aller Onlinenutzer hat bereits irgendwann einmal mit einem KI-Chatbot interagiert, indem er/sie über verschiedene Applikationen und Websites Fragen gestellt hat. Eine große Anzahl des Contents, den wir online über unsere Medienplattformen konsumieren, ist durch KI so eingestellt worden, dass unser Erlebnis angenehmer wird und wir eine möglichst hohe Verweildauer erzielen. 

KI kann viele Funktionen erfüllen und eine Erweiterung für jeden Digitalmarketer sein, der weiß, wie man sie zum eigenen Vorteil nutzen kann. KI ist kosteneffizient, präzise und unglaublich praktisch. Da bereits viele Großunternehmen diese KI-Instrumente in ihrer Marketingstrategie anwenden, sollten alle Unternehmen es in Betracht ziehen, KI zu integrieren.

 

 

Conversational Marketing 

Bei dem ganzen Gerede über Chatbots wird klar, wie die Realität im aktuellen Marketing aussieht: dialogorientiert. Menschen bevorzugen diesen Ansatz und so werden auch die Brands als Reaktion darauf schneller. Wenn Käufer eine Frage haben, wollen sie eine schnelle Antwort.

Conversational Marketing arbeitet mit einer ständigen Verbindung zwischen Marketern und Anwendern. Im Gegensatz zu konventionellen Marketingstrategien ist diese Art von Marketing jetzt über verschiedenste Kanäle verfügbar und ermöglicht es den Brands, sich an ihre Zielgruppe gemäß ihrer Konditionen zu wenden: Auf den Geräten und Plattformen und zu den Terminen, die für die Nutzerinnen jeweils am passendsten sind.  

 

 

Omnichannel-Marketing 

Während die derzeitige Nutzerin erwartet, dass jedes Unternehmen grundsätzlich online präsent ist, ist es vorteilhaft, eine Vielzahl von Medienkanälen wirksam einzusetzen, um sich immer wieder mit seiner Zielgruppe zu verbinden. Häufig als Omnichannel-Marketing bezeichnet, beseitigt diese Methodik alle Nachteile, die verschiedene Medien verstärken könnten.

Zum Beispiel sollten Produkte/Dienstleistungen, die im Fernsehen beworben werden, auch eine Onlinewerbung haben, die sowohl für Desktopnutzung als auch für mobile Anwendung entwickelt worden ist. Tatsache ist, dass Verbraucher eine große Anzahl von Medienplattformen benutzen möchten, um sich über ein Produkt oder eine Dienstleistung zu informieren und dann zum Kauf überzugehen. 

 

 

Voice Search Optimierung 

Die breite Anwendung seitens der Generation der Millenials zeigt wie populär Voice Search in naher Zukunft sein wird. Voice Search wird eine maßgebliche Rolle dabei spielen, all die relevanten Daten zur Verfügung zu stellen, nach denen Menschen durch Sprachbefehle suchen.  

Des Weiteren werden Unternehmen Voice Content nicht nur in der Erwartung produzieren, das Markenbewusstsein zu verbreiten (was jeder muss), sondern sehr bald wird es wahrscheinlich digitale Werbeanzeigen geben, die von Sprachbefehlen unterstützt werden!

 

 

Influencer-Marketing 

Während der Pandemie ist die Nutzung von Social Media stark angestiegen. Die allgemeine Bedeutung von Social-Media-Netzwerken als Strategie zur Verbreitung von Markenbewusstsein und bei der Durchführung von Marketingkampagnen hat sich damit einhergehend stark verändert. Die Wirkung von Social Media auf die Kaufabsicht der Zielgruppe ist außerordentlich groß aufgrund der wachsenden Bedeutung von Influencern.

Diese Influencer können populäre Superstars, YouTuber oder Instagrammer mit jeweils unglaublich vielen Fans als Followern sein, die Unternehmen dabei helfen können, die Message des Unternehmens oder des Brands durch Social-Media-Kanäle zu verbreiten.

 

Abschließende Gedanken

So kommen wir zum Schluss dieser Einführung in die Grundlagen des digitalen Marketings. Wir haben eine Vielzahl an Trends abgedeckt , die man kennen muss, wenn man auf diesem unglaublichen Gebiet mit herausragendem Erfolg  zu arbeiten gedenkt. Fast unvermeidlich ist, dass dies eine Branche ist, die schnell wächst und sich weiterentwickelt. 

Qualifizierten Menschen bieten diese Entwicklungen und Fortschritte viele Gelegenheiten. Für denjenigen, der damit rechnet, im Digitalmarketing zu arbeiten, wird auf lange Sicht die Optimierung seiner Kenntnisse und Kompetenzen auf den relevanten Gebieten von herausragendem Vorteil sein.

Abonniere unseren Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden mit den aktuellsten News