Du bist Freelancer? 5 Gründe, die für einen Coworking Space sprechen

Ci spiace, ma questo articolo è disponibile soltanto in Tedesco.

Da COVID-19 die Arbeitswelt für immer verändert hat, können Freelancer als attraktivere Option für Projekte angesehen werden als Fixangestellte. Online-Plattformen wie Fiverr und Upwork bieten Freelancern reichlich Gelegenheit, ihre Talente zu präsentieren und wertvolle freiberufliche Aufträge von angesehenen Unternehmen zu erhalten. Coworking Spaces sind zu einem der disruptivsten Elemente der heutigen Arbeitswelt geworden, und die Digitalisierung der Welt hat das Arbeiten abseits des traditionellen Arbeitsplatzes durch Videocalls, Collaboration Tools, E-Mails und soziale Netzwerke erleichtert. In den letzten Jahren hat die Arbeitswelt eine flexiblere Arbeitsweise erfahren, da Freelancer kein Verlangen mehr haben, die traditionelle Karriereleiter zu erklimmen. 

Doch Freelancer zu sein ist nicht einfach, denn die verlangten Fähigkeiten sind vielseitig. Vor allem bei allgemeinen technologischen Skills, Datenanalyse, UX Design und Web-Entwicklung ist der Bedarf groß. Da der Markt für Freelancer kontinuierlich wächst und Untersuchungen darauf hindeuten, dass bis zum Jahr 2027 50% der Arbeitskräfte auf freiberuflicher Basis beschäftigt sein werden, ist das Können von Skills im digitalen Bereich für Freelancer noch wichtiger, um aus der Masse hervorzustechen.

Der Umstieg von einem Angestelltenverhältnis zum Freelancer mag vielleicht verlockend klingen, aber es ist nicht so einfach, wie man sich das nicht vorstellt. Freelancer müssen sicher sein, dass sie einen finanziellen Polster haben und über Fähigkeiten, die für den Markt relevant sind, und das richtige Maß an Disziplin, um bei Bedarf flexibel und ehrgeizig zu sein, verfügen. In Österreich entwickeln sich unsere Werte und unsere Gesellschaft jedoch weiter, da die Menschen nicht mehr das Gefühl haben, ihr ganzes Leben lang im selben Unternehmen bleiben zu müssen. Wir leben nicht mehr, um zu arbeiten, und Freelancer arbeiten, um zu leben. Durch die Möglichkeit, der eigene Chef zu sein, flexible Arbeitszeiten und endlose Unabhängigkeit in der Karriere zu haben, entfernen wir uns weiter von dem 9-5-Lebensstil, an den wir vor vielen Jahren so gewöhnt waren.

 

Warum ist Coworking die beste Option für Freelancer?

Anstatt auf der Karriereleiter nach oben zu klettern, tendieren Freelancer dazu, durch den Erwerb und die Umsetzung von Wissen, das sie von einem Projekt zum nächsten mitnehmen, ein laterales Wachstum zu erzielen. Freelancer ziehen es vor, Ideen und Lösungen selbst zu entwickeln, und schätzen es auf diese Weise, mit anderen zusammen zu sein, die ihnen helfen können, zu wachsen und ihre Fähigkeiten für neue Projekte und Kooperationen zu entwickeln. Dies ist genau die Art von Umgebung, die ein Coworking Space anbietet.

Da Freelancer flexibler und selbstbestimmter arbeiten, macht es viel Sinn, dass sie von der Arbeit in einer ebenso flexiblen und motivierenden Umgebung wie einem Coworking Space profitieren. Im Gegensatz zu herkömmlichen Büroräumen fördert Talent Garden die Vernetzung, die Zusammenarbeit und die kreative Problemlösung mit unseren digitalen und technischen Fachleuten. Es ist die perfekte Umgebung für Coworker, um neues Wissen aus dem gemeinschaftlichen Austausch zu gewinnen, das sie dann in ihre bestehende Arbeit einfließen lassen können, um bessere Ergebnisse zu erzielen. Die Interaktion mit Fachleuten aus verschiedenen digitalen und technischen Branchen erhöht auch den Kontakt zu anderen Produkten und Dienstleistungsangeboten, da Coworking Spaces eine Drehscheibe für Gleichgesinnte sind, die zusammenkommen und zu einer Community werden.

Da im Jahr 2019 41% der Coworking Spaces mit Freelancern gefüllt waren, stellen Coworking Spaces sicher, dass sie ihren Space und ihre Mitgliedschaften an Freelancer anpassen, unabhängig von deren Arbeitsmobilität oder Vorliebe für einen globalen Lebensstil. Unsere Mitgliedschaften bei Talent Garden ermöglichen den Zugang zu all unserer 22 Standorten in 7 Ländern. Wenn du dich leidenschaftlich für deine Karriereziele und dein Unternehmertum einsetzt und den Wert darin erkennst, als Freelancer in einer innovativen, kooperativen und intuitiven Umgebung zu arbeiten, dann ist ein Coworking Space eine tolle Alternative zum Home Office oder zum Café ums Eck. Deine Arbeit sollte dich als Person ergänzen, und die Umgebung, in der du dich bewegst, hat großen Einfluss auf deinen Joballtag.

 

Hier sind 5 Gründe, warum Freelancer in einem Coworking Space arbeiten sollten

1 | Community

Es ist ein enormer Motivator, den Arbeitsbereich mit denen zu teilen, die ähnliche Karriere-Risiken eingegangen sind, und die Achterbahn zwischen Umsätze und Frustration kennen. Freelancer können Teil einer Community werden, die die Rahmenbedingungen dafür schafft, dass Mitglieder konzentriert arbeiten und fokussiert bleiben. Die Coworking Spaces von heute funktionieren tatsächlich als Communities, wo genauso viel genetzwerkt wie gearbeitet wird. In vielen Spaces finden After Work Aktivitäten, Workshops und Events vor Ort statt, um die Community zu erhalten und zu stärken. 

Durch die tägliche Interaktion mit unserer Community können Freelancer einen Vertrauensschub erhalten, den sie in der Geschäftswelt brauchen, wenn sie beginnen, mit anderen Fachleuten zusammenzuarbeiten, die ähnliche Visionen haben. Obwohl der Umzug in einen Coworking Space als ein Karriereschritt angesehen werden kann, bringt er auch ein soziales Element in die Arbeitswelt ein und zugleich ein Gefühl der Verantwortung Dinge zu erledigen. In einigen Coworking Spaces gibt es auch Initiativen und Anreize, die es den Mitgliedern ermöglichen, aktiv Teil der Community zu sein, wie zum Beispiel unsere “Give & Take” Initiative.

 

2 | Umgang mit innovativem Denken

Ein Coworking Space kann als dritte Alternative zum konventionellen Büro und zum Home Office betrachtet werden. Eine anregende Atmosphäre und ein sorgfältig gestalteter Arbeitsraum, der Freelancer kaum einschränkt, ist ideal für diejenigen, die hart, aber auch in einem entspannten Tempo arbeiten und dabei ein Netzwerk aufbauen möchten. Da Coworking Spaces immer beliebter werden, sind sie voll mit Start-ups, KMUs und Freelancern, die durch ihren individuellen Werdegang mit innovativem Denken vertraut sind.

Das Arbeiten von zu Hause aus scheint für Arbeitnehmer relativ einfach und bequem zu sein, aber wenn man die gewohnte Büro-Geräuschkulisse genießt oder wenn man Schwierigkeiten hat, sich zu Hause zu konzentrieren, sind Coworking Spaces perfekt. Das Netz der Kreativen ermöglicht es Freelancern, ein besseres Gefühl dafür zu bekommen, warum Innovation im Mittelpunkt der Strategien von Freelancern stehen sollte. Coworking Spaces sind auch Hotspots für bahnbrechende Ideen in unserer digitalen und technischen Gesellschaft, und durch die Zusammenarbeit mit Menschen, die den gleichen Ehrgeiz und das gleiche Talent wie andere Freelancer haben, gibt es ein endloses Potential für größeren Erfolg. Auch ohne das Bedürfnis zu haben, mit allen um einen herum zusammenzuarbeiten, kann es die Motivation und Kreativität in der Karriere steigern, wenn man sieht, wie andere ihre Stärken kombinieren. 

 

3 | Networking

Von zu Hause aus zu arbeiten bedeutet, dass es fast unmöglich ist, neue Leute, potentielle Kunden und sogar Freunde in der gleichen Branche zu treffen. In einem Coworking Space bist du jedoch immer von Fachleuten umgeben, die sehr wohl an deinen Dienstleistungen oder Produkten interessiert sein könnten. Andere Mitglieder haben vielleicht auch andere Sichtweisen auf Geschäftsmethoden und können dir ein großartiger Mentor sein, oder umgekehrt. Das Arbeiten in einem gemeinsamen Arbeitsraum ermöglicht es dir auch, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten, die entweder Mitglieder des Spaces sind oder die den Campus an Open Days oder bei öffentlichen Veranstaltungen besuchen. Coworking Spaces haben heute mehr denn je eine starke Online-Präsenz, und im Talent Garden fördern wir die Online-Präsenz durch soziale Plattformen, die allen Mitgliedern und den angebotenen Dienstleistungen offen stehen.

Freelancer können im Gespräch mit Anderen ungewollt Jobs, Projekte oder neue Verbindungen aufnehmen. Hier kann sich ein Coworking Space definitiv als nützlich erweisen. Viele der Menschen, mit denen du deinen Arbeitsplatz teilen wirst, sind oft in ähnlichen Branchen tätig. Die gemeinsame Nutzung von Community Spaces fördert den Erfahrungsaustausch und die berufliche Entwicklung. Es kommen auch relativ viele neue Leute vorbei, die wiederum ein neues Netzwerk haben. Ein zwangloses Gespräch unter den Coworkers kann oft dazu führen, dass du neue Kontakte knüpfst und vielleicht sogar ein neues Freelance Projekt an Land ziehst.

Wenn Freelancer ihr Wissen in Bereichen wie Growth Hacking, UX Design oder Sales erweitern möchten, ist auch das in einem Coworking Space möglich: Workshops, Webinare und Veranstaltungen, die auf den Interessen der Coworker basieren, werden regelmäßig organisiert

Coworking Talent Garden Vienna

4 | Optimierung der Ressourcen

Aufgrund der Dynamik und Variationsbreite der Fachleute, die Teil einer Coworking-Community sind, müssen Coworking Spaces miteinander konkurrieren, um Ressourcen zu optimieren, die sich differenzieren und zum besten Space werden, um Ressourcen zu verleihen, die sonst für die Mitglieder unerreichbar gewesen wären. Wenn Freelancer Mitglied in einem Coworking Space sind, können sie eine flexible Membership wählen, so dass sie einen Arbeitsplatz einmal pro Woche, einmal im Monat oder auch jeden Tag nutzen können. Die Mitgliedschaftspläne sind flexibel, Talent Garden bietet 5 verschiedene Memberships an. Darüber hinaus kannst du mit derselben Mitgliedschaft an jedem Standort von Talent Garden arbeiten, was ein entscheidender Vorteil ist, wenn du internationale Kunden oder Projekte hast. In einem Coworking Space sind alle Ressourcen, die für den Büroalltag benötigt werden (Anschluss, Heizung, Strom, Möbel, Space Management, Empfangs- und Reinigungsdienste), in der Mitgliedschaft enthalten. Die Kosten sind transparent, so dass es am Ende des Jahres zu keinen Überraschungen kommt. 

Wenn es um die Mitgliedschaft geht, wird es dich freuen, dass Coworking Spaces flexible Verträge anbieten, was für Freelancer, die vielleicht gerade am Anfang ihrer Karriere stehen, wesentlich kostengünstiger ist. Je mehr Stunden in der Woche du den Space allerdings nutzt, desto günstiger wird es! Um potentielle Mitglieder zu begeistern, bieten Coworking Spaces eine ganze Reihe von Extras an. Viele Spaces verfügen auch über voll ausgestattete Workshop-Räume oder Event Spaces, die von den Mitgliedern gebucht werden können, und die sich hervorragend für Treffen mit bestehenden und potenziellen Kunden oder Launch Events eignen. Wir bei Talent Garden bieten einen Open Space, flexible Arbeitsbereiche sowie Community Areas und unsere saubere, moderne Ästhetik ist für jeden Campus in Europa eine Selbstverständlichkeit. Viele Spaces haben bis in die späten Abendstunden geöffnet, während Talent Garden sogar rund um die Uhr für Nachtschwärmer geöffnet bleibt. Wir bieten unseren Mitgliedern auch die üblichen Druck- und Kopierservices an, die sie mit einem köstlichen Kaffee und Snacks aus unserem TAG Café genießen können.

 

5 | Zeitmanagement

Privat- und Berufsleben zu trennen, erfordert ein optimiertes Zeitmanagement. Da fast alle Arbeitnehmer in diesem Jahr versucht haben, vom Home Office aus zu arbeiten, ist es klar, dass die Grenze zwischen Entspannung und Arbeit leicht verschwimmt und man auch am Abend Mails beantwortet, dafür untertags öfter Pausen macht. Im herkömmlichen Büro zu sein bedeutet jedoch, dass man ständig an einen großen und teilweise teureren Ort gebunden ist. Wenn du deinen Arbeitsbereich in einen Coworking Space verlegst, behältst du eine gesunde Trennung von Privatleben und Arbeit bei. Coworking bietet eine Struktur und eine klare Unterscheidung zwischen verschiedenen Aspekten des Lebens, während du dennoch einen Zeitplan festlegen kannst, der dir hilft, besser zu arbeiten und zu leben.

Da ein Freelancer in der Regel nach einem vielseitigen Zeitplan arbeitet und sich flexibel auf verschiedene Aufgaben einstellen kann, liegt ein gutes Zeitmanagement in seiner eigenen Verantwortung. Dies bestärkt nur die Auffassung, dass die Trennung zwischen Berufs- und Privatleben für Freelancer immer wichtiger wird, um dem Wechsel zwischen Projekten und Privatem zu entgehen. Als Freelancer, der gerade erst am Anfang seiner Karriere steht, kann es schwierig sein, über die Runden zu kommen. Diese Freelancer sind ständig auf der Suche nach neuen Jobs und Aufträgen und auf ihrer Suche nach einem zufriedenstellenden Einkommen überschätzen sie leicht ihre Belastbarkeit. Wenn dies geschieht, werden die Grenzen, die du deiner Arbeitszeit gesetzt hast, ignoriert – vor allem, wenn du von zu Hause aus arbeitest. Dein “Büro” ist immer in Sichtweite, und es hindert dich nichts daran, jeden Tag bis spät in die Nacht hinein zu arbeiten.

 

Fazit

Die steigende Beliebtheit von Coworking hat die Lebensweise von Freelancern in ganz Europa stark verändert. Dank des technischen Fortschritts können Arbeitnehmer, die normalerweise auf traditionelle Büros beschränkt sind, nun Mobilität und Unabhängigkeit genießen. Coworking Spaces unterscheiden sich von traditionellen Büros nicht nur dadurch, dass sie Freiheit fördern, sondern auch, weil sie Innovation und Exploration ermöglichen. Die eigene Work-Life-Balance als Freelancer zu finden, kann einen enormen Einfluss auf die Zufriedenheit, Produktivität und langfristigen Karriereziele haben. Wenn du es also noch nicht getan hast, komm vorbei im Talent Garden, um zu sehen, wie es ist, über den Tellerrand hinaus zu denken, zu arbeiten und zu kreieren. Es könnte deine bisher beste Entscheidung sein.

Iscriviti alla nostra newsletter

Rimani aggiornato sulle ultime novità